Sonntag, 1. Juni 2014

Wie ich zum Stempeln und Stampin' Up! kam.....

Heute erzähle ich Euch mal, wie bzw. wann ich zum Stempeln kam....

Letztens kam meine Mutter mit einem Brief zu mir, den ich Ihr aus einem Urlaub in Australien im April 1996! geschrieben habe. Damals machte ich zusammen mit einer Freundin einen Mädelsurlaub bei einer weiteren gemeinsamen Freundin, die damals in Australien lebte und arbeitete. Die wiederum hat uns in einen Stempelladen entführt und meinte, sie hätte da ein tolles Hobby angefangen. Hach, ich kann mich noch sehr gut an diesen Wahnsinnsladen erinnern, schwärm!!! Stempel und Papier wohin das Auge reichte! Ein Paradies! Hier einer meiner dort gekauften ersten Stempel.....
war klar...als Tourist musste natürlich ein Koala Bärchen her....



...und hier der Auszug aus dem Brief an meine Mutter...


 hihi, süß oder?
 
Im Laufe der Zeit habe ich das Stempeln leider wieder aus den Augen verloren.....bis ich im September 2011 mit 2 meiner Freundinnen einen Stand mit Filzsachen auf einem Basar hatte auf dem auch Sabine Helmers (meine heutige Teamchefin) ausstellte. Ich glaube, ich bin zwischenzeitlich 7 mal um ihren Stand herumgeschlichen und habe immer wieder etwas gekauft, weil ich einfach hin- und weg von Ihren gewerkelten Sachen war. Ihr Mann verriet mir, dass Sabine auch Workshops geben würde. Gesagt, getan saß ich keine 2 Wochen später auf meiner 1. SU Stempelparty mit Sabine und war total hingerissen.
Ich konnte an dem Abend gar nicht richtig einschlafen, kreisten in meinem Kopf doch immer diese Stempel und Stanzen herum.....:-) Danach habe ich den Stampin' Up! Katalog immer wieder zum Frühstück, gemütlich auf dem Sofa, abends als Bettlektüre und auch gerne mal zwischendurch verschlungen....und als ich dann meine ersten gekauften Sachen in den Händen hielt, war der Fall ganz klar....ich war krank......ich hatte das Stempelfieber!!!!

Damit habe ich nebenbei gesagt im Laufe der folgenden zwei Jahre auch fast meine ganze Umgebung angesteckt!

Meine ersten Karten sahen dann übrigens so aus :-) :

 

Im Oktober 2013 sprach mich Sabine an, ob ich nicht in Ihr Team kommen wolle und auch Stampin' Up! Demonstratorin werden möchte...tja und 10 Tage später war ich es schon, und weitere 10 Tage später habe ich mit Sabine zusammen meinen ersten Workshop gegeben.
 Es ging alles unheimlich schnell, aber es fühlte, und fühlt sich immer noch, total richtig und gut an. Es macht mich happy und ist wirklich total mein Ding ('Zwinker' Sabine)!
Ich bereue keinen Tag, diesen Schritt gegangen zu sein und freue mich auf viele kreative, lustige, gesellige und werkelfreudige Stunden mit Euch....

 Wollt Ihr noch mehr Geschichten von anderen Demos zu diesem Thema lesen? 
Dann schaut einfach hier, da findet Ihr eine Blog Hop Liste
Die Idee dazu stammt übrigens von meiner SU Kollegin Sandra. Vielen Dank Sandra, dass Du diese tolle Idee in's Leben gerufen hast!

bis hoffentlich bald...

Kommentare:

  1. Meine liebe Kerstin,
    Du hast mich damals auch angesteckt mit Deinem Stempelfieber. Was ich aber besonders schön finde an den Bastelabenden mit Freundinnen und Bekannten ist der kommunikative Aspekt. Es ist toll gemeinsam einem Hobby zu frönen und noch schöner ist es, dass man die Menschen die einem am Herzen liegen dadurch viel öfter sieht. Allein dafür bekommt Stampin Up meine persönlichen Orden.
    Deine Ma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ma!
    Damit sprichst Du mir total aus der Seele .-*
    Deine Tochter

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,

    deine Gschichte hast du soooooooooo toll geschrieben, ich mußte schmunzeln....denn ich weiß ja ganz genau , wie es war....und ich freue mich sooooooooooooo sehr , das du in meinem Team bist...es war ja nur purer Zufall, das wir uns kennengelernt haben.

    Mach weiter so ......

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine!

      Danke dafür, dass Du mir immer mit Rat und Tat zur Seite stehst, eine bessere Teamchefin kann ich mir gar nicht vorstellen!
      Fühl' Dich gedrückt!

      Kerstin

      Löschen